Geschmortes Lammgigot

mit Knoblauch-Rahmsauce

Geschrieben am 23. Feb, 2018 von Sean Schneider
Kochzeit
75-90 Min.
Tier
Lamm
Fleischteile
Beilagen
Variationen
Schmoren / Braisieren

Geschmort werden bestimmte grosse Fleischstücke (meist grobfaserige), wie Schmorbraten, aber auch kleine Fleischstücke wie Gulasch, Voressen, Kalbshaxen etc., sowie ganze Fische. Geeignete Gemüsesorten (Rotkraut, Fenchel, Lattich, Kabis, Sauerkraut, etc.). Geschmort wird mit Flüssigkeit (Wein oder Marinade), Kochgut bis 1/4 seiner Höhe bedecken. Zugedeckt im Ofen schmoren lassen Hitze und Flüssigkeitsmenge richten sich nach dem Schmorgut. Je zarter, desto weniger Hitze und desto weniger Flüssigkeit.

  1. Stark anbraten
  2. Ablöschen mit Wein oder Marinade, Einkochen
  3. Auffüllen mit Fond, Im Ofen schmoren lassen, Fleisch herausnehmen
  4. Fond einkochen, Sauce reduzieren und abpassieren
  • 1 Lammgigot ohne Knochen (ca 1.2kg)
  • 2 EL Bratbutter
  • 10-12 Knoblauchzehen
  • 3 Rosamrinzweige
  • 2 zerdrückte Lorbeerblätter
  • 1 TL Pfferkörner
  • 3 dl Bouillon
  • 3 dl Weissein
  • 6 Speckscheiben
  • 1.5 dl Rahm
  1. Backofen auf 150 C vorheizen
  2. Bratbutter in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten gut anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Knoblauchzehen dazugeben.
  3. Dann Rosmarin, Lorbeerblätter und Pfefferkörner dazugeben, mit der Bouillon und dem Weisswein ablöschen.
  4. Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Min. Ohne Deckel schmoren lassen. Das Fleisch mti der Bratflüssigkeit begiessen, Speckscheiben darauf legen und weitere 30 Min. schmoren. Das Gigot aus den Bräter nehmen, mit Alufolie abdecken und ruhen lassen, eventuell mit etwas Maizena binden.
  5. Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Stabmixer aufmixen.
  6. Gigot tranchieren und zusammen mit der Knoblauchsauce anrichten. Mit kleinen Rosmarinzweigen garnieren.